W ä h r u n g ,


ist die Einheit des gesetzlichen Zahlungsmittels und die Geldordnung eines Landes bzw. eines Währungsgebietes.

Ihre Kaufkraft im Ausland stellt den Außenwert einer Währung dar. Er wird als  Wechselkurs im Verhältnis zu den ausländischen Währungen ausgedrückt.

Es gibt Gold- und Papierwährungen.
Von einer Indexwährung spricht man, wenn der Geldwert an einen bestimmten Preisindex gekoppelt ist.

siehe hierzu auch <Anton Zischka, Der Dollar als Leitwährung>

| index | home |

© peter bechen