Eine Tobin-Steuer,


benannt nach dem US-Ökonom und Nobelpreisträger James Tobin, eine »Tax on Wall Street«, eine Steuer, die auf alle Devisentransaktionen erhoben wird, könnte das immer schneller und somit immer heißer werdende Zirkulieren von Spekulationsgeldern eindämmen. Diese Antispekulationssteuer soll dazu führen, das Investieren in längerfristige Wirtschaftsanlagen zu fördern. Aber um eine solche Steuer erheben zu können müßte zuerst das Bankgeheimnis aufgehoben werden, das vielen der Steuerhinterziehung dient.

Weitere Informationen hierzu stehen bei http://www.attac-netzwerk.de

.

| index | home |

© peter bechen