Beim . F r e i h a n d e l


wird der Handel nicht durch staatliche Eingriffe wie Zölle, Prämien, Subventionen, Verbote und Quoten beeinflußt.

Bei freiem Handel sei der größtmögliche Wohlstand aller zu erreichen, denn er zwinge die Nationen, sich auf die Produktion der Güter zu konzentrieren, die sie am besten und kostengünstigsten herstellen können.

| index | home |

© peter bechen