D a s   s o n d e r b a r e    P u b l i k a t i o n s v e r h a l t e n   v o n   T e l D a F a x

I•R-kl
   
    Die nicht existente TelDaFax Payment GmbH    
         
 
  D i e   P r e s s e m i t t e i l u n g   ( nicht signiert )  
       
01- 2008
  Die TelDaFax Payment GmbH geht an den Start
( www.openpr.de - 22.01.2008 - TelDaFax Payment GmbH )
 
       
    TelDaFax veröffentlichte eine Pressemitteilung, demzufolge die Value POS GmbH in Kriftel und die TelDaFax wireless GmbH in Wiesbaden ihre Kräfte bündeln und sich unter dem Dach der TelDaFax Holding AG zur neuen TelDaFax Payment GmbH zusammenschließen.

Geschäftsführer der neuen Gesellschaft: T. K., Sulzbach/Ts. - Geschäftszweck: Mobile Bezahlvorgänge mittels elektronischer Kommunikationstechniken für gewerbliche Endkunden wie z. B. Pizzalieferanten, Taxifahrer, Handwerker sowie POS Lösungen auf Basis von Hypercom-Produkten.

Die neue Gesellschaft soll ihren Vertrieb zum Jahreswechsel 2007/2008 aufgenommen haben -
geplanter Jahresumsatz für 2008: 6 Millionen Euro.
 
     
  D i e   F a k t e n  
       
    Tatsächlich hat die in der Pressemitteilung verkündete Fusion zwischen der TelDaFax wireless GmbH und der Value POS GmbH weder zum Jahreswechsel 2007/2008 noch später stattgefunden - eine TelDaFax Payment GmbH existierte nicht.

Ungeachtet dessen hat die TelDaFax Marketing GmbH das mobile Bezahlsystem
* MTT Payment * der nicht existenten TelDaFax Payment GmbH vermarktet.

Das Antragsformular mit dem Firmenlogo der TelDaFax Marketing GmbH führte unter Punkt 1.3 mehrere an diesem Auftragsverhältnis beteiligte Unternehmen auf - den Vertragsbedingungen ist unter anderem zu entnehmen, welche Funktionen die einzelnen Unternehmen erfüllen:


Quelle: Antragsformular * MTT 6536 * ( 1601.0801 )
  Auszüge aus den Vertragsbedingungen Punkte 2 ( Antrag ) und 2.1 ( Sonstige Bedingungen ):
 

TelDaFax Marketing GmbH informiert den Kunden hiermit darüber, dass die Rechnungsstellung der Forderungen aus dem Telekommunikationsdienstleistungsvertrag und für die Rechnung der TelDaFax Payment GmbH künftig von der TelDaFax Services GmbH vorgenommen wird.

Gleichzeitig wird der Kunde hiermit davon in Kenntnis gesetzt, dass die Forderungen aus den Telekommunikations-
dienstleistungsverträgen im Wege des Factorings (Forderungsverkauf) seitens der TelDaFax GmbH und seitens der TelDaFax Payment GmbH an die TelDaFax Services GmbH in vollem Umfang abgetreten wurden.
Die TelDaFax Services GmbH macht daher den künftigen Zahlungsanspruch in eigenem Namen geltend.

Der Kunde ermächtigt die TelDaFax Services GmbH widerruflich bereits fällige Beträge von nachstehend genanntem Konto im Lastschrifteinzugsverfahren einzuziehen.

Ich ermächtige und beauftrage die TelDaFax Marketing GmbH in meinem Namen sämtliche Rechte aus diesem Vertrag ganz oder teilweise an die TelDaFax Payment GmbH Mottmannstr. 2, 53842 Troisdorf abzutreten.


Abgesehen davon, daß die * Vertragskonstellationen * an sich bereits fragwürdig sind, gab es die TelDaFax Payment GmbH nicht - die angegebenen Handelsregisterdaten sind die der Value POS GmbH in Kriftel - Geschäftsführer T. K., Sulzbach/Taunus.

Die variabel gestalteten Vertragskonstellationen der TelDaFax Marketing GmbH, die in ähnlicher Form auch Bestandteil der Antragsformulare für die Strom- und Gasversorgung waren, erklären sich durch den im August 2007 neugefassten Gesellschaftervertrag der
DiCuPo DirectCustomerPort GmbH:

 
   
Neben der Änderung des Firmennamens in TelDaFax Marketing GmbH und der Verlegung des Sitzes von Berlin nach Troisdorf wurde auch der Unternehmensgegenstand geändert.

Demzufolge ist der TelDaFax Marketing GmbH sowohl die Vermittlung von Verträgen als auch auch der Direktvertrag möglich.

Verbraucherschützer bezweifeln jedoch die Rechts-
wirksamkeit der Abtretungsklauseln.

Sollten Gerichte die Klauseln für unwirksam erklären, ermöglicht dies den betroffenen TelDaFax-Kunden die Aufrechnung der geleisteten Zahlungen.
 

Unternehmensgegenstand


Der Vertrieb und die Vermittlung von Dienstleistungen verschiedener Art, insbesondere Strom-, Gas- und Telekommunikationsverträge sowie Handelsvertretung.

Anstelle der Vermittlung derartiger Verträge können diese auch im eigenen Namen und auf eigene Rechnung abgeschlossen und insoweit die Tätigkeit als Telekommunikationsdienst-
leistungs- und Energieversorgungsunternehmen wahrgenommen werden.
 
       
    Die TelDaFax Marketing GmbH war und ist im Besitz ausländischer Investoren

Die TelDaFax Marketing GmbH war zu Beginn im Besitz einer liechtensteiner Treuhandgesellschaft, die nach ihrem Ausstieg als Gesellschafterin im März 2010 liquidiert wurde.

Zur gleichen Zeit wurde M. J. Verwaltungsrat der vorwiegend auf die Schweiz konzentrierten Vermögensverwaltung I. Schweiz AG mit Sitz in Zug/Schweiz. Danach hat die I. Schweiz AG hat die Anteile der liechtensteiner Treuhandgesellschaft übernommen.

Anfang März 2011 trat kurzfristig die CPA I. AG mit Sitz in Hünenberg/Schweiz als alleinige Gesellschafterin in das Unternehmen ein um noch im März die Anteile an eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Victoria Mahé/Seychelles zu veräußern.

2008: Fluktuation in der Geschäftsführung

K. B. hat mit Beschluss vom 21.01.2008 ( veröffentlicht 03.03.2008 ) die Geschäftsführung an den externen C. F. abgegeben, der jedoch bereits mit Beschluss vom 09.06.2008 ( veröffentlicht 07.07.2008 ) von C. N., der damaligen Vorstands-Assistentin von K. B. abgelöst wurde.
 
       
  Beteiligungen

Die TelDaFax Marketing GmbH hält jeweils 100 % Beteiligungen an der TelDaFax Network GmbH, der TelDaFax DIALOG GmbH und der TelDaFax SALES GmbH.

Letzte veröffentlichte Bilanz zum 31.12.2008

Die Eigenkapitalquote der TelDaFax Marketing GmbH beträgt bei einem Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2008 in Höhe von T€ 61 (
Vorjahr Bilanzverlust T€ 91 ) 2,7 % ( Vorjahr 4,6 % ).

Wertet man den in 2008 neu aktivierten Firmenwert in Höhe von T€ 119 als Aktivierungshilfe, verbleibt eine Eigenkapitalquote von 1,2 %.

Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2007 haben sich im Geschäfts-
jahr 2008 die Verbindlichkeiten um 7,13 Mio. Euro auf 9,36 Mio. Euro ( rund 96 % der Bilanzsumme ) erhöht.

Demgegenüber stehen um 6,29 Mio. Euro gestiegene Vorräte in Höhe von 7,62 Mio. Euro ( rund 78 % der Bilanzsumme ) sowie Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände in Höhe von 1,82 Mio. Euro ( Vorjahr 0,9 Mio. Euro ).

Die Publikationspflicht für Unternehmen betreffend ihrer Jahresabschlüsse wurde bis dato nicht mehr erfüllt.

Insolvenz im Juni 2011

Im Juni 2011 erfolgte der Insolvenzantrag - im September 2011 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet.

Ebenfalls im September 2011 hat der Insolvenzverwalter mitgeteilt, daß Masseunzulänglichkeit vorliegt (
§§ 208 bis 210 Insolvenzordnung ).

Auch die Tochtergesellschaften haben Insolvenz angemeldet - die Insolvenzverfahren wurden ebenfalls im September 2011 eröffnet.

Für die TelDaFax DIALOG GmbH und die TelDaFax SALES GmbH hat der Insolvenzverwalter jeweils mitgeteilt, daß Masseunzulänglichkeit vorliegt .
 
TelDaFax Network GmbH
100 %
Sitz:
Troisdorf ( Nordrhein-Westfalen )
Gründung: 2007
Unternehmensgegenstand: Die Vermittlung von Produkten und Dienstleistungsverträgen verschiedenster Art zur Versorgung von Haushalten, insbesondere von Telekommunikationsdienst-
leistungs- und Energieversorgungsverträgen.
Bilanzen: Die letzte verspätet veröffentlichte Bilanz zum 31.12.2008 weist bei einem Jahres-
fehlbetrag in Höhe von T€ 97 ein nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von T€ 58 aus -
die Gesellschaft ist somit bilanziell überschuldet.

TelDaFax DIALOG GmbH
100 %
Sitz: Schönefeld ( Brandenburg )
Übernahme:
2008
Unternehmensgegenstand: Der Betrieb eines Callcenters ( inbound und outbound ) zur Vermarktung von Dienstleistungen für Versorgungsunternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Strom, Wasser, Gas, Abfall u. a.
Bilanzen: Die letzte verspätet veröffentlichte Bilanz zum 31.12.2008 weist bei einem Jahres-
fehlbetrag in Höhe von T€ 331 einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in Höhe von T€ 322 aus -
die bilanzielle Überschuldung soll durch eine qualifizierte Rangrücktrittserklärung der Gesellschafterin beseitigt werden.

TelDaFax SALES GmbH
100 %
Sitz: Fürstenwalde ( Brandenburg )
Gründung:
2010
Unternehmensgegenstand: Vertrieb von Energiedienstleistungen und anderen haushaltsnahen Dienstleistungen durch Telemarketing.
Bilanzen: Die Bilanz für das Rumpfgeschäftsjahr 2010 wurde bis dato trotz Publikationspflicht nicht veröffentlicht.

Das Land Brandenburg hat in 2010 die Förderungen für den Ausbau des Standorts und für die umfangreichen Schulungen der Mitarbeiter zugesagt.
     
    Im Mai 2009 wurde aus der Value POS GmbH die Project-Pay ( Germany ) GmbH  
       
    Im April/Mai 2009 hat TelDaFax ein internationales M & A-Unternehmen beauftragt, die Anteile der TelDaFax Holding AG in Höhe von 80 % an der Value POS GmbH, in einem Management Buy-Out an den Geschäftsführer und bisherigen 20 %-Anteilseigner T. K., Sulzbach/Ts. zu veräußern.

Aus der Value POS GmbH wurde die Project-Pay (Germany) GmbH.

 
   
01-2010   Veröffentlichung der Bilanz für das Geschäftsjahr 2008:
Bilanzielle Überschuldung
     
    Die am 06.01.2010 verspätet veröffentlichte Bilanz 2008 weist einen Jahresfehlbetrag in Höhe von T€ 550 Mio. Euro ( Vorjahr Jahresüberschuß T€ 8 ) aus; damit ergibt sich ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag in Höhe von T€ 427 ( Vorjahr T€ 0 ), mithin eine bilanzielle Überschuldung.

Seit dem Einstieg der Gesellschafterin TelDaFax Holding AG in 2007 wurden ausweislich der veröffentlichten Bilanzen 2007 und 2008 kurzfristige Gesellschafterdarlehen in Anspruch genommen: Valuta zum Bilanzstichtag 31.12.2008 T€ 639 (
Vorjahr 31.12.2007 T€ 150 ).

Die Publikationspflicht für Unternehmen betreffend ihrer Jahresabschlüsse, die auch für Unternehmen gilt, die sich in Liquidation befinden, wurde bis dato nicht mehr erfüllt.

Bilanzen

06-2011   Anmeldung Liquidation
 
     
    Im Mai 2009 wurde aus der TelDaFax wireless GmbH die TelDaFax FINANCE GmbH
       
    Alleiniger Geschäftsführer der TelDaFax wireless GmbH war zum Zeitpunkt der Presemitteilung T. K., Sulzbach/Ts. - er löste im November 2007 M. J., Landshut und C. K., Landshut ab, die seit November 2005 Geschäftsführer waren.

Die Gesellschafterversammlung hat am 29.09.2008 die Sitzverlegung der Gesellschaft nach Troisdorf beschlossen, die im Januar 2009 vollzogen wurde; von Januar 2009 bis November 2009 war A. As., Dreieich der alleinige Geschäftsführer der Gesellschaft.

Am 18.03.2009 wurde die Umfirmierung in TelDaFax FINANCE GmbH und die Änderung des Unternehmens-
gegenstandes beschlossen und im Mai 2009 vollzogen.

Seit November 2009 ist alleiniger Geschäftsführer M. K., München.


Unternehmensgegenstand


Die Vermittlung und Verwaltung haushaltsnaher Finanzdienstleistungen, insbesondere im Bereich von Versicherungen, Kreditkarten u. sonstiger Finanzprodukte, einschließlich Hilfs- und Nebengeschäfte.
 
   
01-2010   Veröffentlichung der Bilanz für das Geschäftsjahr 2008:
Bilanzielle Überschuldung
     
    Die am 04.01.2010 verspätet veröffentlichte Bilanz 2008 weist einen Jahresfehlbetrag in Höhe von T€ 223 ( Vorjahr T€ 523 ) aus; unter Einbeziehung der Verlustvorträge aus den Vorjahren in Höhe von T€ 1.064 ( Vorjahr T€ 541 ) ergibt sich ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag in Höhe von T€ 1.262 ( Vorjahr T€ 1.039 ).

Die Gesellschaft ist demnach bilanziell überschuldet - stille Reserven sind nicht erkennbar - eine Erklärung der Geschäftsführung: Fehlanzeige.

Die Gesellschaft weist seit 2005 in ihren veröffentlichten Bilanzen einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag aus; einzig im Anhang der Bilanz f. d. Geschäftsjahr 2007 ging die Geschäftsführung (
vertreten durch: M. J., Landshut u. C. K., Landshut ) auf die bilanzielle Überschuldung ein und erklärte, daß deren "Beseitigung durch Rangrücktrittserklärungen" Dritter erfolgt.

Ausweislich der Bilanz f. d. Geschäftsjahr 2007 ist davon auszugehen, daß sich der Rangrücktritt vornehmlich auf die zum Bilanzstichtag 31.12.2007 ausgewiesenen kurzfristigen Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern in Höhe von T€ 1.090 bezieht, die bis zu einem Betrag in Höhe von T€ 832 mit 6 % verzinst wurden.

Zum Bilanzstichtag 31.12.2008 wurden kurzfristige Verbindlichkeiten gegenüber der Gesellschafterin in Höhe von T€ 222 ausgewiesen, die vollständig mit 6 % verzinst wurden.
Demgegenüber standen Forderungen an die Gesellschafterin in Höhe von T€ 78 (
Vorjahr
T€ 0
).

Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen gegenüber verbundenen Unternehmen zum Bilanzstichtag 31.12.2008 haben sich um T€ 263 auf T€ 362 (
Vorjahr T€ 99 ) erhöht.

Darüber hinaus bestanden zum Bilanzstichtag 31.12.2008 weitere nicht konkretisierte Verbindlichkeiten in Höhe von T€ 921 (
Vorjahr T€ 82 ).

Die Publikationspflichten für Unternehmen betreffend ihrer Jahresabschlüsse wurden bis dato nicht erfüllt.

Bilanzen

06-2011   Insolvenzantrag der TelDaFax FINANCE GmbH
     
    Im Juni 2011 wurde Eigen-Insolvenzantrag gestellt; im Dezember 2011 hat das Amtsgericht Bonn das Insolvenzverfahren eröffnet.
     
 


 
Incorrupta-Reporting  
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Karin Leister & H.-Dieter Poll
Dieser Artikel ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Copyright © by Karin Leister und H.-Dieter Poll - April 2012